Digital Trash [Unexpected Art]

Ist das Kunst?

Ehrlich gesagt und eigentlich ist das Thema längst nicht mehr en vogue, genauso wie neon, Leggins und das Wort "gediegen". Viele haben sich an Glitcheffekten sattgesehen, genauso wie am neonfarbenen Plakaten und dieser bescheuerten Pseudo-Computer-Schriftart.

"Das macht man nicht mehr so!"

Aber genau deswegen gibt es diese Seite, eine Seite zu einem Thema, was längst im Müll gelandet ist. Positiv würde man Retrospektive sagen, hipper jedoch (weil das auch schon wieder out ist): Trash!

Auf diesen Seiten findet der Besucher Interessantes zum Thema Glitch Art in Bild, Video und Musik. Es soll über ein Genre informiert werden, welches sich in verschiedenen Medien an der Grenze zwischen Kunst und Datenmüll bewegt. Wir fragen uns „Ist das Kunst oder kann das weg?“ über Kunstobjekte im digitalen Raum. Neben einer Ansammlung seiner technischer Definitionen und kunstwissenschaftlicher Einordnung soll die Webseite verschiedenste Glitch-Formen präsentieren aber auch Links zu interaktiven Projekten und wissenschaftlichen Abhandlungen bieten.

In unserer multimedialen Welt spielt die kreative, wissenschaftliche und experimentelle Auseinandersetzung mit den uns umgebenen Medien eine wichtige Rolle. Der Zufall macht die Kunst und reflektiert damit sein eigenes Medium – den Computercode. Sollte auf der Seite etwas nicht funktionieren, das Layout verrutschen oder irgendetwas seltsam aussehen, dann ist dies volle Absicht, weils cool ist und ebenfalls als Glitcheffekt verstanden werden kann ;o)

Baum glitched
Mammutbaum in Weimar
©Sabrina Rostek